Generic selectors
Nur exakte Begriffe
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche im Blog
Search in pages

Blog Übersicht

Erst “warum” dann das “wie”

Seit 18 Jahren bin ich als Mentor aktiv und pflege bis heute mit Freude den intensiven Austausch.. Heute Morgen hatte ich mal wieder ein spannendes Treffen mit einem meiner Mentees. Er ist Topführungskraft in einem internationalen Unternehmen. Wie immer haben wir zuerst über die akuten Businessprobleme geredet und dann über die weitere Karriere. Im Moment brennt es bei meinem Mentee im Job lichterloh. So abgehetzt hatte ich ihn selten gesehen ...
Weiterlesen …

Macht Ihnen jemand das Leben schwer?

Die meisten meiner Kunden sind sich in einem Punkt einig: „Es gibt einfach „Kotzbrocken“ da draußen“. Menschen, die uns wahnsinnig machen und uns aufregen, die uns das Leben schwer machen und die uns regelrecht aufreiben. Im Privaten geht man diesen besser aus dem Weg. Leider geht das im Berufsalltag nicht immer. Einer nennt seinen Geschäftsführerkollegen in den Terminen bei mir sogar „den Antichristen“. Ich kann da schmunzeln, meinem Kunden ist ...
Weiterlesen …

Von der Traube zur Rosine

Viele Mitarbeiter bewerten Ihre Arbeitgeber auf der Plattform Kununu. Dabei bin ich gerade bei einem bekannten Arbeitgeber über folgende Bewertung gestolpert:" Man kommt als Traube und geht als Rosine". Was für ein eindrückliches Bild. Ausgesaugt, vertrocknet und saftlos. Was für ein Horror. Glaubt man den ständig veröffentlichen Statistiken, fühlen sich viele Arbeitnehmer so. Auch in meiner Beratungs- und Coachingpraxis erlebe ich Menschen, die mir deratiges beschreiben. Ich weiß aber auch, ...
Weiterlesen …

Digital Leadership? Die vermeintlich einfachen Dinge zählen!

Ich bin derzeit viel als Redner, Podiumsteilnehmer und Berater zum Thema "Digital Leadership" gefragt. Das ist ein gehyptes aber auch komplexes Thema, da die Anforderungen an Führung größer werden. Fehler wirken schneller 'tödlich'. Dabei ist aber auch klar, dass es gerade die einfachen Fragestellungen sind, die uns hier weiterbringen. In einer immer schelllebigeren und komplexeren Zeit ist es wichtiger denn je, Unwichtiges von Wichtigem zu trennen und nicht nur im ...
Weiterlesen …

Stop the glorification of busy!

Auf den social media Kanälen sprang mir letzte Woche ein post ins Auge, der mir aus der Seele spricht:"Stop the glorification of busy". Wir müssen in der Tat dringend aufhören unsere Wichtigkeit mit unendlich vielen Arbeitsstunden beweisen zu wollen. In jeder Wirtschaftszeitung findet man Artikel über das vermeintliche Leben von Topmanagern, die täglich um 4.30 Uhr aufstehen, eine Stunde Joggen, dann um den Globus fliegen, große Entscheidungen mit Weitblick treffen, ...
Weiterlesen …

Versagt?

In sehr vielen Berufsleben passiert es einmal: der Arbeitgeber teilt mit, dass man nicht mehr im Unternehmen erwünscht ist. In vielen Fällen nicht mal durch ein Gespräch, sondern durch eine zugestellte Kündigung. Nach der Statistik und auch meiner Erfahrung nach trifft es Führungskräfte überproportional oft und je höher die Karriereleiter erklommen wurde,desto öfter passiert es. Das Personenkarussell dreht sich und auch bei langgedienten Managern wird keine Ausnahme gemacht. Ich habe ...
Weiterlesen …

Neuer Job – und es läuft nicht…

Einige meiner Kunden haben mit großem Elan und großer Begeisterung einen neuen Job angefangen und fanden sich 6 Monate später mit einer Trennung konfrontiert. Dann kamen sie ins Coaching. Ein guter Schritt, der noch besser 5 Monate vorher erfolgt wäre... Alle waren vorher Erfolgs-verwöhnt und der Schock des Miserfolges sitzt erst einmal tief und frisst am Selbstbewusstsein. Schaut man sich die Profile an und die Jobs auf denen sie waren, ...
Weiterlesen …

Bewahre deine innere Freiheit

In vielen Coachings wird sichtbar, wie stark wir uns in unserer inneren Freiheit bisweilen einschränken und wie schnell und zunächst unbemerkt das passieren kann.. Was schleichend und harmlos beginnt, endet aber oft ganz ungut. Ich habe gerade 2 Beispiele meiner Klienten, die das sehr illustrieren: Erst gestern hatte ich wieder einen längeren Termin mit einer Topführungskraft, die aus dem eigenen Werdegang berichtet hat. Von Natur aus eigentlich mit Selbstbewusstsein ausgestattet ...
Weiterlesen …

Wie machen wir uns weniger Druck und arbeiten erfolgreicher?

Ich habe gerade einen brillianten Manager als Klienten, der sich aber in den Machtkämpfen mit einem Kollegen festgefahren hat und mittlerweile schon auf die Palme geht, wenn derjenige nur den Mund aufmacht. Was er erzählt, zeigt, dass beide Seiten immer mit der gleichen Reaktion aufwarten und sich sich das Ganze so in eine ungute Abwärtsspirale eingeschwungen hat. Dabei setzt ihn die Situation gewaltig unter Druck, da er sein Businessziel so ...
Weiterlesen …