Generic selectors
Nur exakte Begriffe
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche im Blog
Search in pages

Auf die Bühne! Nur Mut!

Nach einem gelungenen großen Podium in der letzten Woche und einer Rede vor ein paar Hundert Zuhörern, wurde ich häufig angesprochen und kam ins Gespräch mit interessanten neuen Kontakten. Auf dem Heimweg ist mir dann durch den Kopf gegangen, wie wohl ich mich beim Präsentieren, Reden halten und auf hochkarätigen Podien fühle.

Das war nicht immer so! Ich kann mich lebhaft erinnern, dass ich bei einer Betriebsversammlung vor sehr vielen Jahren schwere Maßnahmen verkünden musste und ich mir da vorne sehr verloren vorkam. Es war ein gefühlter Horror. Der Pannenhöhepunkt war aber eindeutig bei einer großen Rede mit einem Ministerpräsidenten vor 2000 Menschen erst vor ein paar Jahren. Ich bin davor noch reichlich entspannt auf die Toilette und habe beim Anziehen mein Oberteil im Reißverschluss der Hose verklemmt – und zwar so, dass nichts mehr ging. Wer mich kennt, weiß, dass Feinmotorik und Geduld nicht zu meinen größten Stärken zählen. Meine Horrorvision mit offener kaputter Hose auf die Bühne zu müssen hat nicht wirklich geholfen. Umso mehr habe ich geschwitzt und versucht zumindest den Reißverschluss zu retten.  Nach einer gefühlten Ewigkeit hatte ich das Oberteil aus dem Reißverschluss, der noch funktionierte. Halleluja! Just zum Start war ich dann zurück im riesigen Saal mit immer noch wackligen Knien und bin fast die Treppe zur Bühne hochgefallen… Dort angekommen hat mich dann aber meine Routine über die ersten schrecklichen Sekunden getragen und dann mein Spaß am Thema das Malheur schnell vergessen lassen. Ohne die Erfahrung von vielen anderen Momenten hätte ich an dem Tag sicher ganz schlecht ausgesehen.

Zwischen der Betriebsversammlung am Anfang meiner Karriere und der Hosenmalheur-Rede  liegen viele Reden, Präsentationen und Podien, d.h. viel Übung und auch gezielte Trainings, um mich zu verbessern.

Ich kann nur jedem zusprechen zu mehr Mut zum Präsentieren und sich Sichtbarmachen. Jede Gelegenheit ist ein Übungsplatz und mit guter Vorbereitung und Unterstützung kann jeder da vorne gut und überzeugend sein. Denkt an meine Hosengeschichte und schmunzelt. Ich lache auch sehr gerne darüber.

Nach dem Schmunzeln dann aber loslegen! Nur Mut!